Agatha van Wysn

Autoren 🕔Oktober 22, 2017

Die bekennende Exil-Hessin nennt sich lieber „Schreiberling“ oder „Bleistifttäter“, aber nur selten Autor. Ob man sie Autor nennt, überlässt sie lieber anderen. Ursprünglich „nur Konsument“ formte erst die Empörung über ein „unterirdisches Kinderbuch“ und seinen sogenannten Autor ihren ersten Schreiberling-Satz.

Seit dem genießt sie es, ihre anthrazit-gefärbten Gedanken niederzuschreiben, möge sich auch ihr Garten zur urbanen Wildnis wandeln. Wer definiert schon Unkraut? Und sollte die Nachbarskatze vorbeischlendern, findet sich im Kühlschrank immer ein Leckerbissen.

Morgenmuffel

Autor: Agatha van Wysn

15. November 2017
Genre: Kriminalgeschichte
Seiten: 288

Taschenbuch
ISBN: 978-3-947221-06-6

E-Book
ISBN: 978-3-947221-07-3

„Wie kann ein Morgen gut werden, wenn er noch vor dem Wachwerden beginnt?“

Herbert kennt sie, diese Tage, die schon morgens das Elend des Tages einfangen und die man am besten im Bett verbringen sollte. Davon hatte er schon viel zu viele. Abgestumpft von den täglichen Enttäuschungen wartet er … ja auf was eigentlich? Sein wöchentliches Skatspiel mit Kumpel Holger? Ein Bierchen bei Manni?
In diese Phase seines Lebens kommt, mehr durch Zufall, Bewegung und der frische Wind lässt ihn aufbrechen in eine hoffnungsvollere Welt. Nur hätte er den Start nicht ausgerechnet MORGENS wagen sollen. Denn so passieren ihm Fehler, die seine Zukunft massiv gefährden …
Der Morgen ist einfach nicht seine Zeit.